Videokonferenz via SATCOMBw

Rheinbach, 20.10.2011 

Vizeadmiral Wolfram Kühn spricht via Satellit mit den Einsatzverbänden. 

Am 20. Oktober 2010 wurde auch der zweite Kommunikationssatellit COMSATBw-2 beim Streitkräfteunterstützungskommando (SKUKdo), das Betriebszentrum für die Satellitenkommunikation der Bundeswehr in Rheinbach, offiziell in Betrieb genommen.

Um die Leistungsfähigkeit des Systems SATCOMBw Stufe 2 sogleich unter Beweis zu stellen, wurde der Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr und Inspekteur der Streitkräftebasis, Vizeadmiral Wolfram Kühn über eine Satellitenschaltung mit COMSATBw-2 per Videokonferenz mit dem Kommandeur RC NORTH ISAF, Generalmajor Hans-Werner Fritz, verbunden und per Telefon – ebenfalls über Satellit - mit dem Kommandanten der Fregatte BREMEN in Lissabon.

Betont wurde, „dass sowohl die laufenden Einsätze, als auch die aufwachsenden zukünftigen Anforderungen wie Datenübertragung EuroHawk, Telemedizin (findet mit BwZKrh Koblenz bereits statt), Telemaintenance usw. von den beiden Satelliten voll abgedeckt werden können“ (Quelle: Strategie&Technik 10/12).

 

Über Satellit: Video- und Telekonferenz innerhalb der Streitkräfte (Foto: Bundeswehr)

 

 

 

 

     

 

Astrium ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der EADS und spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. In Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden beschäftigt Astrium etwa 15.000 Mitarbeiter: www.astrium.eads.net