Erster Satellit für die Bundeswehr COMSATBw-1 erfolgreich gestartet

Kourou, 01.10.2009

Planmäßig hob die europäische Trägerrakete Ariane V um 23:59 Uhr MESZ in Kourou, Französisch-Guyana, ab. An Bord war der erste Kommunikationssatellit für die Bundeswehr COMSATBw-1.

Fotos: Arianespace

Nachdem sich der 2,4 Tonnen schwere Satellit von der Rakete gelöst hat, übernahm das Kontrollzentrum des DLR in Oberpfaffenhofen die Steuerung über sein weltweites Kontrollnetz. Der Satellit erreichte am 11. Oktober den geostationären Orbit, wo er seine Solarkollektoren und Antennen entfaltete. Danach durchlief er auf der Orbitalposition von 63° östlicher Länge einen vollständigen Funktions- und Nutzlasttest und bestätigte dabei die volle Eignung und Verlässlichkeit, einschließlich der vereinbarten Leistungsparameter. Nach der erfolgreichen Abnahme in der Umlaufbahn („In-Orbit-Delivery“) wird die Bundeswehr den neuen Satelliten offiziell in Empfang nehmen und schnellstmöglich den Betrieb aufnehmen.  

 Foto: Arianespace