Betrieb

Die MilSat Services GmbH ist im Verbund mit Spezialfirmen für Bodensegment und logistische Betreuung aufgestellt, die Bundeswehr mit technisch-logistischer Betreuung, Ersatzteilen, Instandsetzung sowie für Softwarepflege und -änderung optimal zu unterstützen.

Fotos: MilSat Services GmbH

Im geplanten Nutzungszeitraum des Projektes SATCOMBw Stufe 2 von 15 Jahren hat die sichere Verfügbarkeit der Verbindungen höchste Priorität. Die Vorgaben für den Betrieb der Satelliten, der Netze und der Bodenstationen erteilt die Streitkräftebasis der Bundeswehr.


 

MilSat Services verantwortet die Unterstützung des Satelliten-Kommunikationsnetzes der Bundeswehr durch folgende Betriebsleistungen:

  • Übergabe der Satelliten in voller Funktion im geostationären Orbit ("In-Orbit-Delivery")
  • Überwachung und Steuerung der Satelliten und der zugehörigen Datennetze
  • Instandhaltung der festen Bodeneinrichtungen und er Ersatzeinrichtungen
  • Verantwortlich für die Datensicherheit
  • Betrieb einer eigenen Ankerstation für Satellitenkontrolle und Datenverkehr, Planung und Überwachung der Einzelverbindungen
  • Bereitstellung kommerzieller Satellitenkapazität und Unterstützung
  • Schulung von Bundeswehr-Mitarbeitern

 

  

Foto: MilSat Services GmbH                Foto: Bundeswehr

Das Fachpersonal für Satellitenführung und für die Nutzerbetreuung (User Help Desk) steht der Bundeswehr rund um die Uhr zur Verfügung und hat mit dem Betrieb der neuen Ankerstation und der militärischen Satelliten unter Beweis gestellt, dass eine enge und fruchtbare Zusammenarbeit mit der Bundeswehr durch Einsatz des langfristig verfügbaren Fachpersonals der Industrie für beide Seiten von großem Vorteil ist.

In dieser optimalen Arbeitsteilung („Bundeswehr führt und die Industrie unterstützt“) hat die Bundeswehr die Möglichkeit, sich auf ihre Kernfähigkeiten zu konzentrieren, was als Modell auch für zukünftige Partnerschaften mit der Industrie gelten könnte.